Aktuelles und Informationen aus der Gemeinde

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Pähl,

 

zunächst wünsche ich Ihnen allen ein gutes neues Jahr!

Vor allem wünsche ich Ihnen Gesundheit und Freude, außerdem liebe Menschen in der Familie und im Freundeskreis!

 

Ich freue mich sehr, dass ich seit Jahresbeginn das Bürgermeister-Amt in Vollzeit ausüben kann. Die vergangenen Wochen, seit der Wahl und meinem Amtsantritt, haben mich sehr deutlich darin bestätigt, dass dieses Amt nur in Vollzeit, mit voller Energie und Engagement möglich ist.

 

Im neuen Jahr stehen viele große Aufgaben und Herausforderungen an:

die größte Aufgabe ist sicherlich die Entscheidung über die Erweiterung der Schule und einen Neubau des Rathauses. Hierbei müssen wir eine zukunftsfähige Lösung finden, die von einer Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger mitgetragen wird.

Nicht nur das Rathaus ist wichtig: auch die Planung für die Erweiterung der Schule, die in den nächsten Jahren voraussichtlich von vier auf sechs Klassen wachsen wird, ist von großer Bedeutung.

 

Außerdem wird immer wieder der sehr nachvollziehbare Wunsch nach mehr Sicherheit durch Beruhigung und Verlangsamung des Straßenverkehrs an mich herangetragen. Mit diesem Anliegen beschäftige ich mich seit Amtsantritt, arbeite mich ein und sammle Informationen für eine umfassende Einschätzung der Situation und weiterer Handlungsmöglichkeiten.

 

Ein guter öffentlicher Nahverkehr ist ebenso wichtig. Seit der Fahrplanumstellung im Dezember habe ich verschiedene Schwierigkeiten mitbekommen, insbesondere bei der Schülerbeförderung. Ich hatte hierzu bereits im Dezember ein sehr gutes und lösungsorientiertes Gespräch mit einem Vertreter der RVO und dem Schulleiter Hr. Krebber und bin im engen Austausch.

 

Mit Sicherheit wird uns auch die Unterbringung geflüchteter Menschen aus der Ukraine und anderen Ländern weiter beschäftigen. Durch die Nutzung der Hirschbergalm ist die Gemeinde Pähl hier im landkreisweiten Vergleich erfreulicherweise sehr gut aufgestellt. Bei Schwierigkeiten bitte ich Sie, diese baldmöglichst in der Gemeinde mitzuteilen, damit wir gemeinsam mit dem Landratsamt Lösungen finden können.

 

Daneben sind viele andere Aufgaben wichtig: die Pähler Schlucht, der Waldkindergarten und die Wirtschaft in Aidenried sind nur einige davon.

 

Wie gesagt: ich freue mich sehr, dass ich mich diesen und allen anderen Aufgaben ab sofort mit voller Energie widmen kann. Daneben stehe ich Ihnen selbstverständlich für alle Anliegen und Bedürfnisse zur Verfügung.

Ich bitte Sie, zu den Bürgersprechstunden (https://gemeinde-paehl.de/buergersprechstunde-des-ersten-buergermeisters-simon-soergel-ab-januar-2024) sowie zur Bürgerversammlung am 20.2. zu kommen und freue mich, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

 

Ich wünsche Ihnen einen guten Start ins neue Jahr!

 

Ihr

Simon Sörgel

drucken nach oben